Fussball

Harthausen überzeugt

08.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 1

Ein 6:0 beim Tabellendritten TSV RSK Esslingen II war vor allem hinten raus eine starke Leistung des Tabellenführers aus Harthausen, während der größte Widersacher TSV Baltmannsweiler beim 4:2 bei Odyssia Esslingen II wesentlich mehr Mühe hatte. Die SGM Wernauer SF/Inter Nürtingen schlug den TSV Wäldenbronn II mit 4:0.

TSV RSK Esslingen II – TSV Harthausen 0:6

„Die Partie war lange Zeit sehr ausgeglichen, RSK hat sich gewehrt und bewiesen, warum sie soweit oben stehen“, lobte Harthausens Coach Sascha Gavranovic nicht nur die Seinen. Sie war lange hart umkämpft, doch kurz vor der Pause brach Mario Martinovic mit seinem Führungstreffer den Bann für den Primus (43.). Im zweiten Durchgang machten Dennis Kattenberg (60.), abermals Martinovic (65.) sowie Phong Nguyen (75.), Marco Haas (85.) und Nick Rukwid (90.) den Sack zu.

Odyssia Esslingen II – Baltmannsweiler 2:4

Im ersten Spielabschnitt war’s ein ausgeglichenes Spiel, erst nach Wiederbeginn konnten sich die Schurwalder durchsetzen. Gästestürmer Marc Haidle gelang ein Doppelpack (15., 53.), Patrick Fabijan (58.) und Manuel Schrag (63.) steuerten die beiden restlichen Treffer bei, für Odyssia trafen Arber Gacaferi (38.) und Dimitrios Mangos (61.).

Wernauer SF/Inter NT – TSVW Essling. II 4:0

„Die Jungs trainieren wieder, und schon liefern sie wieder eine ordentliche Leistung ab“, konstatierte ein nüchterner Ioannis Lalissidis. Den ungefährdeten Erfolg schossen Ibrahima Ceesay (28., 44.), Spielertrainer Yalcin Günes (62.) und Malik Jobe (89.) heraus. kls

Fußball

Der FV 09 II kommt böse unter die Räder

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: 2:10 gegen Catania Kirchheim – Erste Niederlage für Schlaitdorf – Grafenberg behält seine weiße Weste

A2-Klassenprimus TSV Grafenberg war auch im sechsten Spiel nicht zu bezwingen und gewann beim TSV Altdorf souverän mit 4:1. Dagegen mussten die Schlaitdorfer Germanen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten