Anzeige

Fussball

Geiger und Sessa sollen es richten

02.03.2018, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: Spitzenreiten TSV Grafenberg erwartet Verfolger SF Dettingen zum Gipfel

Bereits am zweiten Rückrundenspieltag steigt in den Grafenberger Buckenwiesen das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer TSV Grafenberg und dessen härtestem Verfolger, den SF Dettingen. Beide Mannschaften haben sich durch Kantersiege am letzten Spieltag fürs Gipfeltreffen warm geschossen, sodass mit einer interessanten Partie gerechnet werden darf.

Mit 3:1 gewann der TSV Grafenberg das Hinspiel am 27. August und läutete damit die überragende Vorrunde ein. Ohne die krankheitsbedingt komplett ausfallende Stammabwehr kassierte der TSVG letzten Sonntag in Weilheim vier Gegentreffer. Die Grafenberger Torgaranten Carmelo Sessa und Frieder Geiger „reparierten“ das aber wieder durch acht eigene Treffer zum 8:4-Erfolg. „Mit Dettingen erwartet uns der hartnäckigste Verfolger, für uns ist es wichtig, diesen auf Distanz zu halten“, sagt Trainer Peter Slavic vor dem Sonntags-Hit. Christian John und Philipp Dennenmoser fehlen dabei verletzungsbedingt, und die Grafenberger hoffen auch, dass sich aus dem Pokalspiel vom gestrigen Donnerstag keine weiteren Ausfälle dazu gesellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Fußball