Fussball

FCN bleibt Schlusslicht

27.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Von einem „kleinen Moralschaden“ sprach Erdem Caglar, Vorsitzender des FC Nürtingen, nach der 2:4-Pleite im Kellerduell gegen Esslingen. Ruit freute sich dagegen über ein 1:1 gegen Denkendorf.

FC Nürtingen 73 – TSG Esslingen 2:4

Seiner Elf wollte Caglar keinen Vorwurf machen. „Wir haben ein junges Team und werden jetzt nicht in eine Krise verfallen. Wir bleiben optimistisch und rappeln uns wieder auf“, sagte Caglar, der lobte, dass sich die FCNler nach einem 1:4-Rückstand nicht hängen ließen. „Wir haben in der zweiten Halbzeit ein super Spiel gemacht, aber die Chancen nicht genutzt.“ Tore: 1:0 (8.) Ercan Gencay, 1:1 (15.) Tim Kremer (Handelfmeter), 1:2 (36.) Denis Wieczorek, 1:3 (47.) Dominic Hornisch, 1:4 (60.) Mario Russ (Foulelfmeter), 2:4 (64.) Mustafa Bayram (Foulelfmeter.).

TB Ruit – TSV Denkendorf 1:1

„Wir sind überglücklich mit dem Punktgewinn“, meinte Ruits Trainer Matthias Schober nach dem 1:1 gegen Denkendorf. Schober musste verletzungsbedingt auf sieben Akteure verzichten, ein weiterer Spieler war beruflich verhindert. „Trotzdem war es ein Spiel auf hohem Niveau, beide Teams hatten ihre Chancen“, sagte Schober, der von einem „verdienten Unentschieden“ sprach. Mahmoud Khatoun hatte die Gastgeber in Führung gebracht (20.), Sebastian Felix Ullmann glich für den TSVD aus (51.). ath

Fußball

Langsam wird’s ungemütlich

Fußball-Landesliga, Staffel 2: FV 09 Nürtingen verliert auch das Kellerduell gegen den FC Germania Bargau

Nach der fünften Pleite in Serie wird es für die Nürtinger Landesliga-Fußballer langsam aber sicher ungemütlich. Durch die 1:3-Pleite im Kellerduell gegen Germania Bargau rutschte der FV 09 auf den…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten