Anzeige

Fussball

Eislinger decken knallhart Schwächen auf

13.08.2018, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball, WFV-Pokal, Zweite Runde: Landesliga-Aufsteiger TSV Oberensingen bei der 2:6-Klatsche an der Fils komplett von der Rolle

Mit einer phasenweise desaströsen Vorstellung hat sich die TSV Oberensingen überraschend aus dem WFVPokal verabschiedet. Das 2:6 (1:2) beim A-Ligisten FC Eislingen offenbarte am Samstagabend akute Schwächen in allen Mannschaftsteilen.

Hängende Köpfe nach dem verpatzten Auftritt im WFV-Pokal: Auf Trainer Andreas Broß (rechts) und die TSVO wartet vor dem Start in die Landesliga-Saison noch jede Menge Arbeit. Foto: Just

Ja, sie hatten reichlich Spaß. Die Eislinger Fangemeinde unter den rund 150 Zuschauern im Eichenbachstadion bekam seitens ihres Team so einen hohen Unterhaltungswert serviert, dass sie während dem Spiel aus dem Applaudieren, Lachen, Scherzen und Staunen bei prächtigen äußeren Bedingungen mit Temperaturen um 25 Grad und Sonnenschein kaum noch herauskamen. Die jüngste Pein des historischen Absturzes in die Kreisliga-A-Gefilde war vergessen – zum zweiten Mal binnen einer Woche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Fußball

Der Spielbetrieb ist in Gefahr

Fußball: Mangel an Schiedsrichtern wird immer problematischer – Neulingskurs der Gruppe Nürtingen droht zu platzen

Seit Jahren ist die Zahl der Schiedsrichter rückläufig. Die Bemühungen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) und seiner 39 Schiedsrichtergruppen, diesen Mangel zu beheben, gehen oft…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten