Fussball

Eine Nummer zu groß

14.03.2015, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FC Frickenhausen ist beim 0:3 in Weilheim viel zu harmlos

Die Überraschung ist diesmal ausgeblieben, der FC Frickenhausen konnte seinen Coup aus der Vorrunde nicht wiederholen. Tabellenführer TSV Weilheim war gestern Abend zu stark und gewann klar mit 3:0 Toren. „Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, nahm FCF-Trainer Bernd Bauer die Niederlage gelassen, „beim Tabellenführer kann man verlieren, deshalb geht die Welt für uns nicht unter.“

Tarik Serour (rechts) im Zweikampf mit dem Weilheimer Markus Gabriel. Foto: Just

Richtig ärgern wollten die Frickenhäuser in ihrem ersten Pflichtspiel des Jahres den Spitzenreiter, am Ende aber musste der FCF froh sein, nicht noch deutlicher unter die Räder gekommen zu sein. „Frickenhausen kann mit dem Ergebnis zufrieden sein“, lachte Weilheims Sportlicher Leiter Günther Friess. Wären die Gastgeber im zweiten Abschnitt nicht öfter in Überzahlsituationen ins Abseits gerannt und hätte Kai Hörsting zweimal alleine vor FCF-Keeper Kevin Dravetz die Nerven behalten, es wäre ein noch bitterer Abend für den Verbandsliga-Absteiger geworden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 32%
des Artikels.

Es fehlen 68%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball

Rückrunde gibt Auftrieb

Fußball-Kreisliga B 6: Unterlenningen korrigiert „Betriebsunfall“

Der TV Unterlenningen ist zurück in der Kreisliga A. Nur ein Jahr nach dem bitteren Abstieg in der Relegation setzte sich das Team der beiden Trainer Timo Stümpflen und Yusuf Cetinkaya letztlich souverän mit acht Zählern Vorsprung vor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten