Anzeige

Fussball

Der letzte Strohhalm heißt Relegation

11.06.2018, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen verspielt gegen den FC Bargau eine 1:0-Führung und damit den direkten Klassenverbleib

15 Minuten wähnte sich der TSV Köngen im siebten Fußballhimmel, doch kurz nach der Halbzeit machte Abwehrrecke Daniel Neumann dem herbeigesehnten Happy End mit einem trockenen Kopfball den Garaus. Die Führung von Manuel Eitel war dahin. Am Ende stand ein 1:1 gegen den FC Germania Bargau, ein einziges Törchen mehr hätte den Klassenverbleib bedeutet. Die letzte Hoffnung heißt jetzt Relegation. Die Chancen dazu waren da.

Die Riesenchance zum Siegtreffer für Köngens Kapitän Rafael Horeth, doch er scheitert an Bargaus Keeper Lukas Huttenlauch. Foto: Just

Alles schien angerichtet für ein rauschendes Fußballfest in der Fuchsgrube. Rund 500 Zuschauer wollten ihre Lieblinge nach den letzten erfolgreichen Wochen mit Fahnen und Trommeln zum nächsten Sieg treiben und anschließend die Nacht zum Tage machen. Ein Sponsor hatte obendrein kostenlose T-Shirts verteilen lassen – mit der Rückennummer 12. Aber die Unterstützung durch den zwölften Mann half nicht entscheidend weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Fußball

Die Freude währt nur 120 Sekunden

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen kassiert beim 1:2 in Geislingen nach fünf Spielen wieder eine Niederlage

Die TSV Oberensingen muss den Angriff auf Platz zwei (noch) verschieben. Im Neckar-Fils-Aufsteigerduell beim SC Geislingen musste die TSVO am Samstag vor über 400 Zuschauern eine…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten