Anzeige

Fussball

„Anfangsphase nicht verschlafen“

04.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Wolfschlugen empfängt Hochdorf – FVP will als Zweiter überwintern

Herbstmeister TSV Oberensingen ist bereits durch und wird während der Winterpause mit sattem Vorsprung von oben grüßen. Für die Mannschaften dahinter gilt es zum Rückrundenauftakt, sich zu positionieren. Mit einem Sieg über den TSV Oberboihingen kann der FV Plochingen als Zweiter überwintern. Der TSV Wolfschlugen indes darf gegen den TV Hochdorf keine Federn lassen, will er nächstes Jahr noch ein Wörtchen um die Vergabe des Relegationsplatzes mitreden.

Es war ein Wahnsinnsspiel, als sich mit der TSV Oberensingen und dem FV Plochingen die beiden besten Mannschaften am Sonntag gegenüberstanden – mit dem glücklichen Ende für die TSVO (4:3). „Wir hatten zig Chancen, das 4:2 zu machen, dann wäre das Ding gegessen gewesen, aber die schlechte Chancenverwertung zieht sich ja schon durch die ganze Vorrunde“, spielt FVP-Spielleiter Uwe Neußendorfer wohl vor allem auf die Partie davor gegen den TSV Wolfschlugen an. Dabei hatten die „Hexenbanner“ aus quasi einer einzigen Torgelegenheit den „goldenen“ Treffer markiert, während sich die Mannen von Christian Mirbauer im Auslassen von Gelegenheiten übertrafen. Nach zwei Niederlagen in Folge muss nun auf dem heimischen Pfostenberg gegen die unbequemen Oberboihinger unbedingt gewonnen werden, um im Relegationsrennen zu bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Fußball