Fussball

Andreas Bartels soll Germanen retten

19.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Nach turbulenten Tagen mit zwei Trainerabgängen in zwei Tagen kehrt auf der Schlaitdorfer Trainerbank wieder Ruhe ein – zumindest vorerst. Aufsteiger SpVgg Germania ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den vergangene Woche zurückgetretenen Harald Wolter fündig geworden. Mit Andreas Bartels konnte Germanen-Abteilungsleiter Christian Maiwald gestern Mittag eine Interimslösung bis zum Ende der laufenden Spielzeit präsentieren.

„Wir sind nur noch einen Punkt vom Relegationsplatz entfernt und brauchen daher dringend jemand, der positiv vorangeht. Andi war gleich Feuer und Flamme“, ist Maiwald überzeugt, mit Bartels den richtigen Trainer für den Kampf um den Klassenverbleib gefunden zu haben. „Er ist ein erfahrener Mann und die Mannschaft steht hinter der Entscheidung“, so der Abteilungsleiter weiter.

Wer ab der kommenden Saison die Kommandos bei den Schlaitdorfern geben wird, ist indes noch offen. Ausschließen möchte Maiwald nicht, dass Bartels auch über den Sommer hinaus die erste Mannschaft betreuen wird. Zunächst gelte es aber, sich voll und ganz auf die sechs noch ausstehenden Spiele zu konzentrieren und an die Leistung von der knappen 2:3-Niederlage gegen Spitzenreiter VfL Kirchheim anzuschließen. „Wenn wir so weitermachen sind wir guter Dinge“, ist der Abteilungsleiter voll des Lobes für seine Mannschaft, die am Sonntag beim TSV Grötzingen ran muss. als

Fußball

FCF feiert die Rückkehr in die Landesliga

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Mit einem 2:0 in Deizisau macht Frickenhausen am drittletzten Spieltag die Meisterschaft perfekt

Nach zwei Jahren in der Bezirksliga darf sich der FC Frickenhausen seit gestern Nachmittag wieder stolz Landesligist nennen. Ein 2:0-Erfolg beim TSV Deizisau reichte den…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten