Fussball

26.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Elf Kandidaten bewerben sich am 22. September im Wahlkreis Reutlingen für einen Sitz im Deutschen Bundestag. Rund 200 000 Wahlberechtigte gibt es in dem Wahlkreis, der identisch ist mit dem Landkreis Reutlingen und zu dem aus unserem Verbreitungsgebiet die Gemeinden Grafenberg, Pliezhausen und Walddorfhäslach gehören.

(rik) Für die CDU geht Michael Donth ins Rennen. Der 46-Jährige bewirbt sich um das Direktmandat, das bisher sein Parteikollege Ernst-Reinhard Beck innehat, der nicht mehr kandidiert. Donth, der mit seiner Familie in Zainingen wohnt, ist seit 13 Jahren Bürgermeister in Römerstein.

Für die SPD im Wahlkreis Reutlingen möchte Rebecca Hummel das Bundestagsmandat gewinnen. Die 30-jährige Politikwissenschaftlerin ist Gemeinderätin in Eningen und arbeitet im Stuttgarter Büro des Münsinger Landtagsabgeordneten Klaus Käppeler. Es ist ihre erste Bundestagskandidatur.

Bereits das dritte Mal wirft für die FDP Pascal Kober seinen Hut in den Ring. Vor vier Jahren war der 42-jährige Pfarrer aus Reutlingen über die Landesliste in den Bundestag eingezogen, dort ist er Obmann der FDP-Bundestagsfraktion im Ausschuss für Arbeit und Soziales.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 57%
des Artikels.

Es fehlen 43%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball

Das Feld der Favoriten ist groß

Bezirksliga Neckar-Fils: TSVO genießt im 17er-Mammutfeld größten Respekt – T/T und Geislingen ebenfalls hoch im Kurs

Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein, vor allem im Sportjournalismus. Viel zu schnell ist da etwa eine Klasse zur „stärksten Liga aller Zeiten“ erkoren. Doch eines kann man vor…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten