sp-ballerlei

28.03.2015, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schöne neue Welt! Irgendwann werden wir von Maschinen regiert oder von Computern, die diese bedienen. Die Szenarien sind allgegenwärtig. Sie werden uns in Büchern, in Filmen oder im Internet nur zu oft vorgespielt. Der Basketball-Zweitligist Paderborn Baskets hat nun am eigenen Leib erfahren müssen, was passieren kann, wenn sich ein Computer selbstständig macht: Wegen Updates des Betriebssystems Windows werden die Westfalen bald wohl nur noch drittklassig spielen.

Windows-Updates lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Zumindest nicht, solange sie vollständig installiert sind. Das dauert in der Regel zwei, drei, manchmal aber auch fünf beziehungsweise sieben Minuten. Und bei größeren Veränderungen am PC auch schon mal eine Viertelstunde oder 17 Minuten wie am 13. März in der sogenannten „Maspernhölle“, der Spielstätte der Paderborner Korbjäger.

Die hätten um 19.30 Uhr ihren ersten Hochball in der Partie gegen Chemnitz gehabt – wäre besagter PC nicht abgestürzt. Während sich die Spieler warmmachten, fuhren die Paderborner Verantwortlichen den Computer, der ihre Anzeigetafel und die 24-Sekunden-Anlage steuert, wieder hoch. Und dann passierte es, das Malheur mit den Updates. Die Fortschrittsanzeige näherte sich nur ganz gemächlich der 100-Prozent-Marke. Erst nach 17 Minuten hatte sie diese erreicht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 60%
des Artikels.

Es fehlen 40%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Ballerlei

In der zweiten Runde des EHF-Pokals zwischen Newa St. Petersburg und FH Hafnarfordur kam es nicht nur ergebnismäßig zu einer Besonderheit. Nachdem sich die beiden Handballteams zweimal mit 32:27 zugunsten des jeweiligen Heimteams getrennt hatten, musste eine Entscheidung her. Die Verlängerung, die die beiden Unparteiischen dafür vorsahen und in…

Weiterlesen

Mehr Ballerei Ballerlei-Archiv