Anzeige

Sport

Zwei Mannschaften unter Zugzwang

04.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen hofft in Wernau auf Punktezuwachs

Wieder einmal kommt es zum immer wieder interessanten Duell zwischen dem HC Wernau und dem TSV Wolfschlugen (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle Neckartal). Die „Hexenbanner“ müssen nach der Spielpause versuchen, sofort wieder in Tritt zu kommen und den Spielfluss zu finden.

Die Vorbereitung war indes nicht optimal, viele Spieler nahmen am Trainingsbetrieb aus den verschiedensten Gründen nicht teil.

Beide Mannschaften benötigen dringend die Punkte. Der HC Wernau, um vorne mit dabei zu bleiben, der TSV Wolfschlugen, um endlich Anschluss ans Mittelfeld zu finden. Sicher hat das Team von Trainergespann Frank Ziehfreund/Michael Abele die besseren Einzelspieler in ihren Reihen mit Goga, Beisser oder Ulbrich und zudem mit Holl und Schwarz ein überragendes Torhütergespann, das zu den besten der Württembergliga zählt. Ein weiteres Plus für den HCW ist der Heimvorteil, denn zu Hause wird sich Wernau keinen weiteren Ausrutscher mehr leisten wollen. Man darf gespannt sein, mit welcher Abwehrformation die beiden Übungsleiter aufwarten werden, um die Gäste auszubremsen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Sport

Gemischte Gefühlswelt beim TBN

Handball-Bezirksliga: Neuffen führt lange im Lokalkampf gegen Grabenstetten, muss sich am Ende aber mit einem 27:27 begnügen

Sowohl der TB Neuffen gegen den TSV Grabenstetten als auch der SKV Unterensingen II beim SV Vaihingen freuten sich in der Handball-Bezirksliga über ein Remis. Während die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten