Sport

Zum Abschied gibt’s den zweiten WM-Gürtel

07.06.2010, Von Tobias Kittelberger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kickboxen: Gökhan Arslan bezwingt Frederic Meiß nach Punkten und erfüllt sich einen Traum – Nikolaj Menschow muss im DM-Kampf verletzt aufgeben

Der Traum wurde wahr – Gökhan Arslan aus Nürtingen wurde zum Abschluss seiner Karriere vor 700 Zuschauern im K3N Weltmeister im Vollkontakt-Kickboxen nach Version der WKA (World Kickboxing and Karate Association). Der 34-Jährige siegte nach Punkten gegen Frederic Meiß (Neu-Isenburg). Dagegen musste sein Schüler Nikolaj Menschow im Kampf um die deutsche Meisterschaft nach zwei Runden das Handtuch werfen.

Am Samstagabend um 23.44 Uhr war Gökhan Arslan am Boden – genauer gesagt auf dem Boden des Kampfrings im K3N. Doch die Szenerie täuschte, auch wenn er von Ärzten und Betreuern umgeben war. Denn Arslan hatte nicht verloren. Ein unerlaubter Ellbogenschlag seines Gegners Frederic Meiß hatte ihn in der neunten von zwölf Runden (jede à zwei Minuten) niedergestreckt. Wegen dieser Regelwidrigkeit wurde der Kampf an dieser Stelle beendet und alle Runden einschließlich der aktuellen ausgewertet.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport