Anzeige

Sport

Zu kurzes Aufbäumen

02.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Im ersten Heimspiel 2011 setzte es für die TG Nürtingen II die nächste Niederlage. Mit 29:33 unterlag sie der favorisierten SG Hegensberg-Liebersbronn.

Obwohl die TGler gegen die starken Gäste nur Außenseiter waren, hatten sie sich einiges vorgenommen. Die ersten zehn Minuten verliefen absolut ausgeglichen. Bis zum Stand von 5:6 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Doch dann kam, wie bereits in Lenningen eine Woche zuvor, ein Bruch ins Nürtinger Spiel. Die Gäste konnten sich über 11:5 auf eine deutliche 20:10-Halbzeitführung absetzen.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Nürtinger noch einmal ihre Charakterstärke und kämpften sich bis auf 16:20 heran. Diese Aufholjagd kostete natürlich entsprechend Kraft und die Gäste konnten ihren Vier-Tore-Vorsprung letztendlich bis zum Endstand von 29:33 nach Hause bringen. mam

TG Nürtingen II: Kromer, Baumeister, Schiemann (2), Henzler (7/1), Höpper, Ahlgrimm, Fischer (11/4), Feuchter (3), Kirchner (5), Müller, Meyer (1)


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten