Sport

Zahlreiche Nennungen

24.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reiten

Vom 26. bis 28. Mai steigt auf der Anlage des RFV Raidwangen das 31. Reit- und Springturnier. Wegen der zahlreichen Nennungen beginnt das Turnier bereits am Freitagvormittag mit mehreren Dressurprüfungen bis zur Klasse L. Samstags geht’s um 8 Uhr mit einem Stilspringwettbewerb der Klasse E los. Anschließend folgen verschiedene Springprüfungen der Klassen E bis L. Abschluss des zweiten Tages ist ein Zeitspringen der Klasse L. Der Sonntag bietet ab 8.30 Uhr einen Springreiter-, einen Führzügel- und einen Reiterwettbewerb für die jüngsten Teilnehmer. Mittags geht es weiter mit einem Glücksspringen der Klasse A und einer Punktespringprüfung der Klasse L mit Joker. Zum Abschluss wird in einem L-Springen mit Stechen wieder um den Großen Preis gekämpft. pm

Zeiteinteilung

Freitag, 8 Uhr: Dressurprüfung Klasse E; 10 Uhr: Dressurprüfung Klasse A; 14 Uhr: Dressurprüfung Klasse L.

Samstag, 8 Uhr: Stilspringwettbewerb Klasse E; 9.30 Uhr: Stilspringprüfung Klasse A*; 11.45 Uhr: Hunterklasse 85er; 13.15 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse A*; 14.15 Uhr: Springprüfung Klasse A**; 16.45 Uhr: Jump and Run; 18 Uhr: Springprüfung Klasse L.

Sonntag, 8.30 Uhr: Springreiterwettbewerb; 9.15 Uhr: Führzügel WB; 10 Uhr: Reiterwettbewerb; 11.30 Uhr: E-Springen; 13 Uhr: Glücksspringprüfung der Klasse A*; 15.15 Uhr: Punktespringprüfung der Klasse L; 16.45 Uhr: Springprüfung der Klasse L mit Stechen.

Sport

Alles ist angerichtet für den zweiten Startschuss

Ausrichter TSV Wolfschlugen setzt bei der 59. Auflage des Sennerpokals auf all das, was sich in den zurückliegenden Jahren bewährt hat

Ab Sonntag rollt der Ball bei der 59. Auflage des Sennerpokals – dem Traditionsturnier der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung. Der erste große Höhepunkt der neuen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten