Anzeige

Sport

„Wunderläufer“ stehen nicht im Starterfeld

15.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik: 16. Kirchertlauf ist die dritte Station der Täles-Cup-Serie – Rund 100 Teilnehmer werden erwartet

Zum 16. Mal fällt am Freitagabend der Startschuss zum Kirchertlauf. Es ist der dritte der vier Läufe zur Täles-Cup-Serie. Veranstalter ist der Lauftreff Roßdorf innerhalb der SPV 05 Nürtingen.

Cheforganisator Heinz Weyrich freut sich bereits über die Voranmeldungen, sein Team steht bereit, um die rund 100 erwarteten Läuferinnen und Läufer wie immer bestens zu betreuen.

Auf seinen gewohnten Moderator Reimund Elbe muss Weyrich diesmal aus terminlichen Gründen verzichten, doch hat er in Hannes Wezel einen nicht minder kompetenten Ersatz gefunden. Der scheidende Nürtinger Bürgertreffleiter und passionierte Läufer muss wegen Knieproblemen im Moment etwas kürzer treten und auf einen Start verzichten, was wiederum Weyrich zugute kommt.

Nach Wezels Startschuss um 18 Uhr geht es zunächst einen Kilometer lang auf Asphalt am Waldrand entlang, dann folgt der größte Teil des Volkslaufs über genau vermessene zehn Kilometer auf befestigten Wegen durch den Kirchertwald. Das Streckenprofil ist wellig, leichtere Anstiege wechseln sich mit abschüssigen Streckenteilen ab, oft geht es auch flach dahin. Mit einer Ausnahme: Kurz vor den etwa 250 Metern im Endspurt ins Waldheim-Stadion ist ein giftig steiler, etwa 300 Meter langer Anstieg zu bewältigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten