Anzeige

Sport

Wolfers Handicap wiegt zu schwer

06.03.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo: Verletzung bremst den Medaillenanwärter vom JV Nürtingen bei der Deutschen U18-Meisterschaft aus

Bei den Deutschen U18-Meisterschaften am Wochenende in Herne war der Judoverein Nürtingen mit drei Teilnehmern am Start. Medaillen gab es zwar keine, neben der sportlichen Herausforderung, sich mit den besten Judoka aus ganz Deutschland zu messen, war aber auch das „Drumherum“ mit Nationalhymne, Bundestrainern und jeder Menge Judoprominenz überaus beeindruckend.

Valentin Hofgärtner vom JV Nürtingen (im weißen Anzug) belegte bei den Deutschen U18-Meisterschaften einen sehr respektablen siebten Rang in der Klasse bis 50 Kilogramm. Auf dem Bild wirft er Valeriu Capros (JSV Düsseldorf) mit Uchi-Mata (Innenschenkelwurf). Foto: jvn

Lea Geister (Klasse bis 70 Kilogramm) war am Freitag ganz kurzfristig nachnominiert worden und hatte sich ohne Zögern zu einer Teilnahme bereit erklärt. Das Siegerpodest lag diesmal noch außer Reichweite, doch auch sie konnte einen ihrer drei Kämpfe für sich entscheiden und wertvolle Erfahrungen sammeln. Sie ist auch im kommenden Jahr nochmals bei der U18 startberechtigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Sport

Kampf gegen die Auswärtsschwäche

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen will in Bad Boll endlich auch einmal in der Fremde ihre Stärken ausspielen

Wenn am Sonntag kurz vor 17 Uhr die letzten Spiele des zehnten Spieltags abgepfiffen werden, ist bereits ein Drittel der Saison 2018/2019 absolviert. Aufsteiger TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten