Anzeige

Sport

Volleyball-Landesliga Süd

26.01.2006, Von Heiner Rumetsch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Volleyball-Landesliga Süd

Nach 3:1-Sieg in Burladingen wieder auf Relegationsplatz zwei

Ein Sonntagsspaziergang sollte das Spiel beim Tabellenvorletzten TSV Burladingen werden, doch die Volleyballer der TG Nürtingen mussten unnötigerweise einen Satz abgeben. Dennoch gelang ein recht ungefährdeter 3:1-Erfolg, der die Mannschaft wieder auf Relegationsplatz zwei brachte.

Nachdem die TGN eine Woche zuvor vor den sehr guten Aufschlägen des direkten Konkurrenten TSV Bad Saulgau kapitulieren musste, war durchaus Nervosität bei den Nürtingern zu spüren. Trotzdem ließen die Mannen von Trainer Martin Vogel nichts anbrennen. Trotz des Fehlens des verletzten Hauptangreifers Martin Brkljacic konnte in den ersten zwei Sätzen konsequent gepunktet werden. Lediglich das Kombinieren im Angriff wurde nicht ausreichend praktiziert.

Daran versuchte sich Steller Steffen Klemmer im dritten Satz, was jedoch zu einer großen Verunsicherung in der Mannschaft führte. Die Angriffe wurden nicht mehr erfolgreich abgeschlossen, so dass der Gastgeber in der gewöhnungsbedürftigen Halle wieder Aufwind bekam. Dieser Satz wurde mit 18:25 deutlich verloren.

Im vierten Satz war die alte Konstanz wieder zu verspüren. Mittelangreifer Sebastian Maiero punktete ein ums andere Mal mit seinen sehr schnellen Angriffen. Auch Außenangreifer Andreas Bertsch ließ im Block nichts mehr anbrennen. Zum Schluss gewann man verdient mit 25:15.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Sport