Anzeige

Sport

Vogel fliegt nach Rio

03.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paralympics

Martin Vogel hat es geschafft. Der Volleyballer der TG Nürtingen, den wir in unserer Serie über Behindertensport vorstellten, darf zu den Paralympics nach Rio de Janeiro. Der 44-Jährige wurde ins zwölfköpfige Aufgebot der deutschen Sitzvolleyball-Nationalmannschaft berufen.

„Ich bin überglücklich, dass ich nun das Abenteuer Olympia tatsächlich erleben darf. Ich freue mich auf meine ersten Spiele, das Flair des Olympischen Dorfes und eben alles, was mit diesen Dingen im Zusammenhang steht“, sagt Martin Vogel. Für ihn als gebürtigen Brasilianer (er ist in São Paulo zur Welt gekommen und aufgewachsen) schließt sich hier ein weiterer Kreis, was dem Ganzen nochmals eine besondere Note gibt. Bis zum Nominierungsschluss musste Vogel um sein Olympia-Ticket bangen. Schließlich entschied das Nationale Paralympics-Komitee, dass alle zwölf Athleten, die in den vergangenen drei Jahren den Kader bildeten, mit nach Rio de Janeiro gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Sport

Die Überraschung bleibt aus

Volleyball, VLW-Pokal, Viertelfinale: SG Neckar-Teck hält aber gegen den TV Rottenburg II gut mit

Die Sensation blieb zwar aus, die Leistung des Oberligisten SG Volley Neckar-Teck war aber ansprechend. Drittligist TV Rottenburg II hat sich am Donnerstag durch den glatten 3:0-Sieg in der Wendlinger…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten