Anzeige

Sport

VfB Neuffen

22.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

VfB Neuffen

Unter der Burgruine zählt nur der Klassenverbleib. Nach passablem Start findet sich der VfB Neuffen zur Winterpause auf einem Abstiegsplatz wieder. Dank dreier Spiele in der Hinterhand ist man aber zuversichtlich.

Die größten Probleme bei der Rückkehr ins Bezirksoberhaus nach 15 Jahren bereitete den Spielern, neben der Umstellung von der Kreisliga A zur Bezirksliga, das Verletzungspech. Lange Zeit fielen die Stammkräfte Daniel Birkmaier, Andreas Rückenbaum und Joachim Lang aus. Mit der Punktausbeute können wir nicht zufrieden sein, wir hätten mehr Zähler holen müssen. Einige Spiele waren sehr eng und wir mussten unglückliche Niederlagen einstecken, weiß Spielertrainer Stefan Haußmann.

Mittlerweile habe man sich umgestellt, dem Niveau angepasst und sei nun absolut konkurrenzfähig. Für die Rückrunde haben wir ein schlagkräftiges Team zusammen, das durch die beiden landesligaerfahrenen Neuzugänge Marcel Nisi (TSV Köngen) und Fabian Struck (TSGV Großbettlingen) nachhaltig verstärkt wird. Dank ihnen hat sich unser Potenzial, die Klasse zu halten, deutlich erhöht, sagt Haußmann. Außerdem sei durch die noch ausstehenden drei Nachholspiele die Möglichkeit groß, den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze in absehbarer Zeit zu verringern. Sollte dies gelingen, möchte man versuchen, auch den Anschluss ans hintere Mittelfeld herzustellen. jke


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Sport

Mächtig Gegenwind aus Nordhessen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich gegen Kirchhof auf eine unangenehme Aufgabe gefasst machen

Mit einem Heimerfolg gegen die SG 09 Kirchhof möchten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr, Theodor-Eisenlohr-Halle) ihre durchwachsene Hinrunde beenden.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten