Anzeige

Sport

Underdogs gehen leer aus

26.11.2011, Von Wolfgang Kudlich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schach-Übersicht: Im Derby bei Nürtingen II schlägt sich Aufsteiger SF Neckartenzlingen II wacker

In der Bezirksliga stand ein Lokalderby an, bei dem die Neckartenzlinger Zweite als letztjähriger Aufsteiger und Bezirksliganeuling die Nürtinger Zweite forderte. Das hauchdünne 4,5:3,5 gegen aufopferungsvoll kämpfende Underdogs schmeichelte dem klaren Favoriten, beließ aber beide Punkte in Nürtingen.

Auch Wendlingen wollte eigentlich mehr als ein 4:4 gegen das Schlusslicht aus Bebenhausen. Genauso wie eine Klasse tiefer die Nürtinger Dritte gegen Grafenberg, die beim 3:5 arg enttäuschte. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag in einem weiteren Derby Wendlingen II beim Top-Favoriten in Wernau, hielt sich aber überaus achtbar.

Bezirksliga A

Gegen den Aufsteiger aus Neckartenzlingen war Nürtingen II klarer Favorit. Der Wettkampf begann für die Gastgeber auch verheißungsvoll. Steffen Riepert setzte den Gästekönig matt. Philipp Werner wollte es seinem Nebenmann gleichtun, griff am Königsflügel an und holte sich einen Läufer für zwei Bauern. Allerdings übersah er einen kleinen gegnerischen Trick, rannte im Angriffsrausch in ein Dauerschach und musste sich mit einem Remis zufrieden geben. Seitz verlor gegen Poletajew. Daher musste es wieder einmal Teamchef Jürgen Zink richten. Sein Angriff wurde zwar noch pariert, aber nur auf Kosten eines Freibauers, der schließlich durchmarschierte und zur Dame umwandeln konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten