Anzeige

Sport

TSV diesmal mehr gefordert

27.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: Frickenhäuser Herren 55 schlagen auch Herrenberg

Ein hartes Stück Arbeit mussten die Tennis-Herren 55 des TSV Frickenhausen verrichten, um den TC Herrenberg mit 6:3 zu besiegen. Der Regionalliga-Absteiger erwies sich nämlich als harte Nuss und kämpfte bis zum Schluss um jeden Punkt. Doch auch die Frickenhäuser traten als Einheit auf und verteidigten die Tabellenspitze in der Württembergliga mit Bravour.

Thomas Schmid hatte auf Position zwei mit seinem Gegner Gregor Bulmer sehr viel Mühe, aber Schmid blieb äußerst cool und besiegte den von der Leistungsklasse höher eingestuften Bulmer in zwei Sätzen. Auch Klaus Blank bekam mit Volker Eickelmann einen unangenehmen Gegner vorgesetzt. Der Hallenbezirksmeister aus Frickenhausen erwies sich aber als konditionsstärker und siegte trotz starker Gegenwehr ebenfalls in zwei Sätzen.

Erstmals in dieser Saison musste Karl-Heinz Birkmaier im Einzel ran, denn Kapitän Peter Bodon konnte wegen Rückenbeschwerden nicht spielen. Im längsten Spiel des Tages musste der Match-Tie-Break entscheiden. In diesem Tennis-Krimi hatte Birkmaier mehr „Körner“ und besiegte Karl-Heinz Schabo knapp. Zur Halbzeit stand es dann 3:0 für die Tälessechs und einige Fans glaubten schon an einen deutlichen Sieg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Sport