Anzeige

Sport

Tour de France, 5. Etappe

10.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tour de France, 5. Etappe

Während die Männer vom Team Gerolsteiner sich auf der fünften Etappe eng um ihren Kapitän Stefan Schumacher gruppieren, um das Feld von der Spitze her zu kontrollieren, fiebert der Rest der Familie Schumacher in der Nürtinger Egerländer Straße mit ihrem Helden in Gelb. „Wenn es geht“, erzählte Vater Hans unserem Mitarbeiter, „renne ich für einen Moment die Treppe hoch in die Wohnung, um am Fernseher die Lage zu peilen.“ Allerdings sollen die Patienten der Arztpraxis, in der auch Mutter Christine tätig ist, nicht darunter leiden, dass Sohn Stefan vorgestern mit seinem Husarenritt über 29,5 Kilometer das Gelbe Trikot des Führenden der Tour de France erobern konnte. Gestern nun musste das Team Gerolsteiner in die ungewohnte Rolle der Verteidiger des „maillot jaune“ schlüpfen, eine Aufgabe, der sich die acht Fahrer in Hellblau um ihren „Käpt’n Schumi“ letztlich erfolgreich entledigten. „Ich habe ihm angesehen, dass er gut drauf ist“, schmunzelte Dr. Hans Schumacher, um einen Kommentar zum Sieg seines Sohnes im Einzelzeitfahren gebeten: „Ich wusste, dass er’s packt. Entweder gleich bei der ersten Etappe oder im Zeitfahren.“ Papa Schumacher geht auch nach dem ersten Tag in Gelb davon aus, dass der Filius das gelbe Hemdchen so schnell nicht mehr abgibt: „Die Berge im Massif Central hat er sicher noch drauf. Stefan ist auf der Tour 2008 noch einiges zuzutrauen.“ heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Sport

Schockmoment und viel Lob

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSVO steckt frühes Parrotta-Aus weg und siegt 5:0 gegen Blaustein

Einer hohen Dosis Peinlichkeit folgt manchmal eine kräftige Prise Herrlichkeit: Acht Tage nach der 1:5-Demütigung beim Aufstiegskollegen FV Sontheim hat Landesligist TSV Oberensingen per 5:0 gegen den TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten