Anzeige

Sport

Torben Wosik wie in seinen besten Tagen

31.10.2011, Von Hartmut Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga: Dem TTC Frickenhausen gelingt mit dem 3:2-Derbysieg gegen Plüderhausen die Revanche fürs Pokal-Aus

Der Kleinste war nach dreieinhalb Stunden der Größte: Mit „Torben, Torben“-Rufen feierten die 500 Zuschauer am Sonntagabend in der Sporthalle Auf dem Berg in Frickenhausen den 3:2-Heimsieg des TTC matec Frickenhausen gegen den Lokalrivalen SV Plüderhausen.

Der 38-jährige Torben Wosik avancierte zum Matchwinner, hatte mit zwei nicht unbedingt zu erwartenden Siegen entscheidenden Anteil am Erfolg des Aufsteigers, der zuletzt im Pokal-Achtelfinale beim SVP eine 0:3-Schlappe hinnehmen musste.

Dieses Pokal-Aus war denn auch Motivation für die Täles-Mannschaft, bei der Trainer Jian Xin Qiu mit einer überraschenden Aufstellung aufwartete: Hinter Kenji Matsudaira nominierte er Wosik auf Position zwei und der Pole Jakub Kosowski spielte an Position drei. „Viele Experten glaubten sicher, ich bin kopfkrank“, sagte Qiu hinterher mit verschmitztem Lächeln, „aber wir konnten nicht noch einmal so aufstellen wie im Pokal.“ Natürlich sei es ein Risiko gewesen, einen 38-Jährigen zwei Begegnungen spielen zu lassen, „aber ich war sicher, dass Jakub an Position drei gewinnt, und Torben hat gegen Kara bisher höchstens ein Match verloren.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport

Schwimmen für den klaren Kopf

Serie „Schule und Leistungssport“: Jann Vogel, David Stephan, Nico Hemmerich und Kalle Maiero – Schnell im Becken, fit fürs Leben

Mit einem Schwimmkurs, wie ihn die meisten Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter machen, fing es für Jann Vogel, David Stephan, Nico Hemmerich und Kalle Maiero an. Die vier Jungs sind…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten