Anzeige

Sport

Titel für Frickenhäuser Christian Übelhör Tennis-Bezirksmeisterschaften

14.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ideales Tenniswetter und eine gute Organisation waren die Basis für gelungene Tennis-Bezirksmeisterschaften mit hohem Niveau beim TV Reutlingen. Christian Übelhör vom TSV Frickenhausen holte sich bei den Herren 30 den Titel.

Die Turnierleitung mit Anke Wurst und Matthias Renz hatte alle Hände voll zu tun, um reibungslos zwölf Wettbewerbe der Damen und Herren verschiedener Altersklassen über die Bühne zu bringen. Oberschiedsrichter Dieter Kindschuh, der auch die Turnierpläne erstellte, war voll des Lobes über die Organisation. Zusammen mit dem Bezirksvorsitzenden Hartmut Seifert und dem Bezirkssportwart Jürgen Heckel nahm er die Siegerehrung der Bezirksmeister und Bezirksmeisterinnen vor.

Bezirksmeisterin bei den Damen A wurde Ana Maria Nedelcu vom Gastgeber TV Reutlingen, die im Endspiel gegen Carolin Nonnenmacher vom TC Göppingen mit 6:2, 6:2 gewann. Maralmaa Battsooj vom TC Bernhausen bezwang Katharina Wurst vom TV Reutlingen mit 6:3, 6:2 bei den Damen B. Den Titel bei den Herren A holte sich in einem hochklassigen Endspiel Achim Kächele vom TC Metzingen mit einem 6:4, 6:2 gegen Kevin Hümpfner vom TV Reutlingen. Simon Schietinger vom TC Metzingen benötigte einen Match-Tie-Break (0:6, 6:2, 13:11) gegen Christopher Gneiting vom TSV Jesingen zum Sieg bei den Herren B. Sieger bei den Herren C wurde Philipp Schaible vom TSV Böhringen mit einem 6:2, 6:2 gegen Kai Dudium vom TC Bad Boll.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten