Anzeige

Sport

Tischtennis-Verbandsliga

28.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Verbandsliga

Unterboihingen verliert gegen Gnadental nach 3:1-Vorsprung noch 4:9

Nach einem Traumstart und einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung verlor der TV Unterboihingen gegen den Tabellenführer TTC Gnadental noch mit 4:9.

Der TVU startete gut und lag nach langer Zeit wieder einmal mit 2:1 nach den Eingangsdoppeln in Führung, womit sich die erneute Doppelumstellung schon bezahlt machte. Sowohl Stritt/Toth gegen Diemer/Petermann als auch Kellner/Scheufler gegen Hasanovic/Mack zeigten eine gute Leistung und gewannen verdient in drei beziehungsweise vier Sätzen. Nur Großmann/Morjan mussten sich dem gegnerischen Spitzendoppel Gao/Majer klar in drei Sätzen geschlagen geben.

Danach wurden im vorderen Paarkreuz die Punkte geteilt. Peter Stritt gewann nach einer starken Leistung klar mit 3:1 Sätzen gegen den Ungarn Ferenc Majer. Aber Martin Großmann hatte gegen den chinesischen Abwehrspezialisten Gao Peng keine Chance und verlor in drei Sätzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten