Anzeige

Sport

Tischtennis-Regionalliga, Damen

09.10.2008, Von Stephani Sterr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Regionalliga, Damen

Frickenhäuser Damen unterliegen Chemnitz deutlich mit 0:8

Bei den Tischtennis-Regionalliga-Damen des TTC Frickenhausen lief gegen den Tabellenführer BSC Rapid Chemnitz nicht viel zusammen. Am Ende stand eine 0:8- Schlappe in der Sporthalle auf dem Berg zu Buche.

Beide Doppel gingen zu Beginn gleich an die Gäste. Das Duo Chen/Sterr konnte gegen Krieghoff/Hoffmann eine Führung im fünften Satz nicht nutzen. Und auch das Doppel Ziegler/Wisniewski unterlag gegen Delle/Lasch. Chen musste gegen die starke Jugendnationalspielerin Anna Krieghoff an den Tisch, die diesen nach fast fehlerlosem Spiel als Siegerin verließ. Caro Ziegler hatte in ihrem Match eine schwere Aufgabe. Ihr stand die beste Spielerin der Liga, Nicole Delle, gegenüber. Ziegler unterlag glatt in drei Sätzen.

Im hinteren Paarkreuz spielte Christiane Wisniewski gegen die vom letztjährigen Absteiger Döbeln nach Chemnitz gewechselte Juliette Hoffmann. Letztere setzte sich durch. Mit einem weiteren Neuzugang der Sachsinnen hatte es Stephani Sterr zu tun. Gegen Franziska Lasch, die aus der Regionalliga Südwest vom TTC Calden-Westuffeln nach Chemnitz gewechselt war, gestaltete Sterr das Spiel zwar offen, doch am Ende hieß es nach den Doppeln und den ersten vier Einzeln 0:6 aus Frickenhäuser Sicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten