Anzeige

Sport

Tischtennis-Bundesliga

14.02.2008, Von Mike Renners — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Bundesliga

TTC Frickenhausen erwartet am Samstag Aufsteiger Werder Bremen

Die Form stimmt wieder beim TTC Frickenhausen. Nach der Pleite gegen Fulda in eigener Halle gab es zuletzt in Plüderhausen einen Derby-Sieg. Nächster Gegner ist der Aufsteiger aus Bremen. Zwei Punkte hat man für dieses Spiel am kommenden Samstag um 18 Uhr in der Sporthalle auf dem Berg fest eingeplant.

Anders als die Kollegen der Fußballabteilung haben die Tischtennisspieler des SV Werder Bremen mit dem Titelrennen in dieser Saison nichts zu tun. Als Aufsteiger wollte man sich erst einmal in der Liga etablieren, und dies scheint auch zu gelingen. Entweder oder lautet die Devise in Bremen, denn fünf Siegen stehen acht Niederlagen gegenüber. Die Hanseaten sind somit der einzige Verein, der noch kein Unentschieden zu Buche stehen hat. Herausragender Erfolg bislang das Erreichen des Pokalfinales, dort unterlag man Borussia Düsseldorf. Auch aktuell scheint dieses Team sehr gut drauf zu sein. Man schlug Fulda klar mit 6:2 eine Warnung für den TTC Frickenhausen, diesen Gegner keinesfalls zu unterschätzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten