Anzeige

Sport

TBN unter Druck

09.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 4

Heute Abend um 19 Uhr wird das Spiel zwischen Tabellenführer SpVgg Germania Schlaitdorf und dem TB Neckarhausen nachgeholt. Nach den Wolkenbrüchen vom 31. August soll’s im zweiten Anlauf klappen. Die Germanen haben heute die Gelegenheit, mit dem TBN einen Verfolger vorerst abzuschütteln. „Der TBN ist eigentlich mehr unter Druck“, weiß Schlaitdorfs Trainer Antonio Emulo, „sollten wir gewinnen, wären die Neckarhäuser erst einmal weg vom Fenster, insofern kann man schon von einem Sechs-Punkte-Spiel reden.“ Von einer Vorentscheidung will Emulo freilich nichts wissen. „Es ist ja erst gut die Hälfte der Hinrunde gespielt.“ Der TBN lieferte bisher eher eine Berg-und-Tal-Fahrt ab. „Nun wird sich zeigen, wohin unsere Reise geht“, sagt TBN-Vorsitzender Gerhard Brodbeck. „Die Germania ist Favorit, aber wenn wir oben mitspielen wollen, sollten wir gewinnen.“ kls

Sport