Anzeige

Sport

Sturmlauf nach Di Martiles Predigt

31.10.2011, Von Klaus Schorr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Es war ein hartes Stück Arbeit, doch der TSV Oberlenningen grüßt wieder von oben, gewann gegen den TSV Holzmaden nach 1:3-Rückstand noch mit 6:4 und löste den spielfreien TSV Ötlingen an der Tabellenspitze ab.

Am spielfreien SV Nabern vorbeigeschoben hat sich der jetzt auf Platz drei rangierende TV Unterlenningen, der keine Mühe hatte, um die SF Dettingen II mit 7:0 abzufertigen. Ohmden bleibt nach dem 4:0 über den AC Catania II Fünfter, Vizemeister TSV Jesingen II nach dem 5:0 beim TSV Owen Sechster. Um zwei Plätze verbessern konnte sich der TSV Schlierbach nach einem 4:1 über die SGEH II, ebenso wie der TV Neidlingen II mit einem souveränen 6:2 im Kellerduell gegen den TSV Linsenhofen II.

TSV Oberlenningen – TSV Holzmaden 6:4

Die Gastgeber begannen in ihrem neuen Schmuckkästchen Heinrich-Scheufelen-Stadion recht furios und führten durch Hamit Geckin schnell mit 1:0 (7.). Danach jedoch hatte der neue Primus drei unerklärliche Aussetzer und lag plötzlich 1:3 hinten. Thorsten Hoyer (15., 38.) und Patrick Schmierer trafen. Eugen Neustätter gelang kurz vor dem Pausenpfiff der 2:3-Anschlusstreffer (44.). Eine Initialzündung, die andere war die Kabinenpredigt von Spielertrainer Alessandro di Martile. Timo Ringelspacher via Doppelpack (52., 56.) sowie Florian Queste (69.) bogen die Partie in einem einzigartigen Sturmlauf noch um. Schmierer verkürzte noch mal (75.), Ringelspacher sorgte für den Endstand (82.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Sport

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten