Anzeige

Sport

Sporttag in Neuffen

31.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sporttag in Neuffen

Traditionell führte der TB Neuffen am letzten Sonntag vor den Sommerferien seinen Sporttag mit Triathlon und Leichtathletikwettbewerben durch. Die Minimeisterschaften lehnen sich an den Leichtathletik-Dreikampf an und bieten mit drei weiteren Übungen Gelegenheit, sich koordinativ und rhythmisch zu bewegen. Dieser Wettbewerb wurde von den Ein- bis Sechsjährigen sehr gut angenommen.

Erstmals hatten bei den Leichtathleten (sieben Jahre und älter) die Jungen bei den Teilnehmerzahlen knapp die Nase vor den Mädchen. Bei den Siebenjährigen dominierten Mia Ehrmann und Moritz Augustin, Sara Weiss entschied die Altersklasse WJ 8 knapp vor Janina Brühl für sich. Bei den MJ 8 war Moritz Rothweiler der souveräne Sieger. Carolin Bauhof konnte die WJ 9 ebenso für sich entscheiden wie in der gleichen Altersklasse Matthias Kerner bei den Jungs. Anna Walter siegte in der Altersklasse WJ 10, Dirk Kramer in der MJ 10. Melinda Mustafi konnte die Altersklasse WJ 11 deutlich für sich entscheiden, wesentlich knapper hatte bei der MJ 11 dann Konrad Opferkuch die Nase vor Christian Kolb. Sophie Kreppenhofer entschied die WJ 12 für sich, gefolgt von Marina Rath. Mit deutlichem Vorsprung holte sich in der MJ 12 Chachot Arthit den ersten Platz. Larissa Siegert gewann die WJ 13, gefolgt von Lisa Kraut; den Sieg in der MJ 13 holte sich Oliver Scholz. Bei der WJ 14 und WJ 15 waren dann nur noch Mädchen im Rennen, Tamara Muckenfuss gewann die WJ 14 ebenso wie Larissa Kremer die WJ 15.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten