Anzeige

Sport

Spitzenreiter noch tief im Winterschlaf

11.01.2010, Von Melanie Engelfried-Schulz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Ba-Wü-Oberliga, Frauen: TGN in Malsch abgewatscht

Nichts war’s mit dem ersten Sieg im neuen Jahr für die Handballerinnen der TG Nürtingen. Statt an den Erfolgen der Hinrunde anzuknüpfen, holte sich der Herbstmeister beim TSV Malsch eine deftige 20:35-Klatsche ab.

An Tief „Daisy“ lag es definitiv nicht, dass die Nürtinger Oberliga-Handballerinnen einen klassischen Fehlstart in die Rückrunde hinlegten – auch wenn man aufgrund des Wetters schon so frühzeitig losgefahren war, dass man bereits dreieinhalb Stunden vor Anpfiff vor Ort war.

Trotz der langen Warterei gingen die „Neckartweets“ in den ersten Minuten mit 1:0 und 2:1 in Führung, danach zogen die Gastgeberinnen jedoch Tor um Tor davon. Konsequent nutzten die Malscherinnen die Lücken in der Nürtinger Abwehr und tauchten so immer wieder frei vor dem Tor von Jana Strobelt auf. Im Gegenzug konnten die Nürtingerinnen ihre Chancen im Angriff nicht nutzen. Auch eine Auszeit von TGN-Trainer Wilfried Günther brachte nicht den gewünschten Effekt. Dass der Tabellenführer aus Nürtingen mit einem 11:21-Rückstand in die Kabine ging, war durchaus gerechtfertigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Sport