Anzeige

Sport

Spitzenreiter gestürzt

12.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Im ersten Heimspiel der Saison bezwang der TSV Köngen Tabellenführer HSG Ebersbach/Bünzwangen II mit 33:29 und feierte damit eine gelungene Heimpremiere.

Der Schlüssel zum Erfolg waren eine konsequente Abwehrarbeit sowie eine effektiv vorgetragene zweite Welle, gegen die die HSG keine Mittel fand. TSVK-Trainer Peter Weichselmann musste auf seinen verletzten Abwehrstrategen Sebastian Wachtarz verzichten. Für ihn zog Ulf Schlichter das grüne Trikot über, zudem kehrten mit Florian Sigler und Marc Guilliard wieder zwei Rückraumschützen in den Kader zurück.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und setzten sich gleich mit drei Toren ab. Lediglich beim 7:5 gelang es der HSG auf zwei Tore heranzukommen. Aus einer sicheren Abwehr heraus und mit einem glänzend aufgelegten Philipp Schetter zwischen den Pfosten zog Köngen sein schnelles Spiel auf und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf sieben Tore aus (15:8).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten