Anzeige

Sport

So kann’s weitergehen

28.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am zweiten Turniertag strömen 1600 Zuschauer auf den Altdorfer „Wasen“

Der zweite Sennerpokaltag bescherte dem TSV Altdorf einen riesigen Zuschauerandrang. Über 1600 Menschen strömten gestern auf das Sportgelände „Wasen“. Unter anderem, weil diesmal das Wetter mitspielte.

Die Gesichter der Altdorfer Verantwortlichen sprachen gestern Abend Bände. Alle strahlten sie um die Wette, ausnahmslos. Der Grund: das tolle Fußballwetter, das einerseits klasse Spiele ermöglichte, andererseits für einen riesigen Zuschauerzuspruch sorgte. Rund um die Spielfelder wurde es sehr eng, im Festzelt tummelten sich bereits um 19 Uhr viele Menschen. Tendenz steigend. „Das ist bombig“, meinte Manuel Grimme, der Zweite Vorsitzende des TSV.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport

Die Überraschung bleibt aus

Volleyball, VLW-Pokal, Viertelfinale: SG Neckar-Teck hält aber gegen den TV Rottenburg II gut mit

Die Sensation blieb zwar aus, die Leistung des Oberligisten SG Volley Neckar-Teck war aber ansprechend. Drittligist TV Rottenburg II hat sich am Donnerstag durch den glatten 3:0-Sieg in der Wendlinger…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten