Anzeige

Sport

Segelfliegen: 39. Internationaler Hahnweide-Wettbewerb

10.05.2005, Von Corry Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Segelfliegen: 39. Internationaler Hahnweide-Wettbewerb

Petrus gestattete der Pilotenschar gerade mal drei Wertungstage - Volle Halle beim Abschlussfest

Ohne einen weiteren Wertungstag ging am letzten Samstag mit dem Abschlussfest der 39. Internationale Hahnweide-Segelflugwettbewerb zu Ende. Trotz der schlechten fliegerischen Ausbeute konnte der Erste Vorsitzende der Fliegergruppe Wolf-Hirth, Hans Puskeiler, lauter fröhliche Piloten und Pilotinnen verabschieden.

Bereits beim morgendlichen Briefing war klar, nachdem der Meteorologe „Wetterjupp“ das Wetter zum letzten Mal für diesen Wettbewerb analysiert hatte, dass es am Samstag für einen vierten Wertungstag keine Chance geben würde. Wettbewerbsleiterin Rita Heimann musste daher schweren Herzens auch den letzten Tag neutralisieren. Viele Piloten nutzen die notgedrungene Freizeit, um die Region zu erkunden oder in der Beurener Therme zu entspannen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Sport