Anzeige

Sport

Schwierige Mission

07.09.2018, Von Tillmann Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ringer-Landesklasse: KG Kirchheim/Köngen will bloß drinbleiben

Am morgigen Samstag, 8. September, beginnt für die Ringer der KG Kirchheim/Köngen die zweite Saison in der württembergischen Landesklasse. Wie im Vorjahr lautet das Ziel Klassenverbleib. Zu Gast in der Köngener Burgschulturnhalle ist zum Auftakt um 19.30 Uhr die SG Weilimdorf II.

Zurück bei der KG Kirchheim/Köngen: Eigengewächs Dimitrios Koutsogiannis.

Nachdem man in der letzten Saison den Klassenerhalt knapp geschafft hat, will Trainer Eduard Hanzelmann mit seinen Ringern in diesem Jahr erneut den Klassenerhalt erreichen. Dass dies nicht einfach wird, dafür sorgt die Zusammensetzung der Liga. Mit der KG Korb/Amstetten, KG Schorndorf/Königsbronn, KSV Musberg II, RSV Benningen II, Red Devils Heilbronn II, SG Weilimdorf II, SV Ebersbach II und TSV Herbrechtingen II sind alle Gegner Reservemannschaften, deren erste Mannschaften von der Bundesliga (Heilbronn) über Regionalliga (Schorndorf), Oberliga (Musberg, Benningen, Weilimdorf und Ebersbach) und Verbandsliga (Korb und Herbrechtingen) alle in höheren Ligen an den Start gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Die Überraschung bleibt aus

Volleyball, VLW-Pokal, Viertelfinale: SG Neckar-Teck hält aber gegen den TV Rottenburg II gut mit

Die Sensation blieb zwar aus, die Leistung des Oberligisten SG Volley Neckar-Teck war aber ansprechend. Drittligist TV Rottenburg II hat sich am Donnerstag durch den glatten 3:0-Sieg in der Wendlinger…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten