Sport

Schaich ist neue Vizeweltmeisterin

07.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Riesenerfolg für die Nürtinger Segelfliegerin Cornelia Schaich: 14 Jahre nach dem größten Triumph ihrer Karriere, dem Weltmeistertitel 2003, durfte sich die zweifache Deutsche Meisterin am vergangenen Wochenende bei den Weltmeisterschaften im tschechischen Zbraslsavice erneut über eine Medaille freuen. Am letzten Wettkampftag verteidigte Schaich ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung in der Standardklasse und sicherte sich somit den Titel als Vizeweltmeisterin hinter Aude Grangeray aus Frankreich und vor der Tschechin Jana Veprekova auf Rang drei. Vorausgegangen war am Samstag allerdings ein fataler Kommunikationsfehler im Deutschen Standardklassen-Team, der dazu geführt hatte, dass Schaich und ihre Teamkameradin Ulrike Teichmann schon kurz nach dem Abflug getrennt wurden und ihren letzten Flug jeweils alleine bestreiten mussten. Doch die beiden Deutschen zeigten, dass sie nicht nur im Team extrem stark sind, sondern auch alleine hervorragend fliegen können. Teichmann sicherte sich mit 990 Punkten den dritten Platz in der Tageswertung, während Schaich mit 897 Punkten nichts anbrennen ließ, und sich genug Reserven aufbaute, um komfortabel ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung und die Silbermedaille klar machen zu können. Auch im Team belegte Deutschland nach zwölf Wertungstagen den zweiten Platz. red/pm

Sport

Die Bären erwischen die TG eiskalt

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingen kommt in Ketsch unter die Räder und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze

Nur wenig konnten die Handballerinnen der TG Nürtingen gestern in der Ketscher Neurott-Halle gegen die Kurpfalz Bären ausrichten. Von Beginn an zeigten die Gastgeberinnen den…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten