Anzeige

Sport

Rund 200 Zuschauer bei Rope-Skipping-Abschlussshow

09.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die 80 Kinder und Jugendliche des Rope-Skipping-Camps des TB Neckarhausen lockten rund 200 Zuschauer zu ihrer Abschlussshow in die Beutwanghalle. Dabei ließen es sich die Teilnehmer nicht nehmen, mit einer extra einstudierten Passage den zahlreichen Trainern zu danken. Für den TBN waren Linda und Sarah Salomon als Übungsleiter (Staffs) aktiv, vom TSV Dettingen/Erms Lisa Uebele, Carolin Brodbeck, Carolin Smirek, Theresa Schwarzer und Natalie Kühne als Staffs mit dabei. Unterstützt wurden sie von Annika Rex vom SSV Zuffenhausen, Susi Kahn aus Beelitz und Kimberly Kuschmann sowie Johanna Kleinert aus Rüsselsheim. Die Stars bei den Camp-Teilnehmern waren die US-Amerikaner L. J. La Vecchia, Robbie Csontos und als Headcoach der unermüdliche Motivator Jeremy Lindström. Die Teilnehmer hatten eine Camp-Routine, eine feste einstudierte Reihenfolge von Sprüngen zur Musik, einstudiert und präsentierten sie den Zuschauern. Für viele der Nachwuchsspringer war es die erste Vorführung vor Publikum. Der Höhepunkt des Abends war aber die Staffshow. Mit akrobatischen Kunststücken im Einzel oder Doppelseil begeisterten die erfahrenen Staffs ein ums andere Mal. Besonders die Darbietungen im Double Dutch, dem Doppelseil (im Bild), wurden mit Applaus belohnt. Dabei konnten sich die Zuschauer davon überzeugen, dass Rope Skipping weit mehr ist, als der deutsche Begriff – Seilspringen – zunächst vermuten lässt. sal/Foto: Grundler

Sport

Die Angst schleicht sich in die Köpfe

Handball, 2. Bundesliga, Frauen: Die TGN macht bei der 25:31-Heimpleite gegen die FSG Waiblingen/Korb haarsträubende Fehler

Die Verunsicherung greift bei den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen immer mehr um sich. Im Derby gegen die FSG Waiblingen/Korb wurde dies am Samstagabend überdeutlich.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten