Anzeige

Sport

Rollen sind verteilt

29.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: BWOL, Frauen: TGN gegen Schlusslicht Birkenau

Nach dem ersten Sieg im neuen Jahr empfangen die Handballerinnen der TG Nürtingen am morgigen Samstag um 18 Uhr den Vorletzten TSV Birkenau, mit dem sie schon im Hinspiel ihr liebe Müh und Not hatten.

Wozu der TSV Birkenau in der Lage ist, hat er vergangenes Wochenende unter Beweis gestellt, als er mit den TSF Ludwigsfeld eine echte Spitzenmannschaft schlug (27:26). Grund genug für die Turngemeinde, diese Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. „Birkenau ist mit Sicherheit kein Aufbaugegner“, so TG-Trainer Wilfried Günther, der sich nur ungern an das Hinspiel erinnert. „Wir haben uns dort sehr lange sehr schwer getan und erst in den letzten Minuten das Spiel für uns entscheiden können.“ Probleme bereitete den Nürtingerinnen vor allem die Birkenauer Abwehr, die sehr tief stand und somit für den Nürtinger Rückraum nahezu kein Durchkommen möglich war. Deshalb gibt Günther auch eine klare Marschroute vor: „Wir müssen schnell nach vorne spielen und versuchen, über die erste oder zweite Welle zum Torerfolg zu kommen, sonst wird es ganz schwer.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport

Die TGN kann die Nuss nicht knacken

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Eidt-Truppe verliert bei Schlusslicht Trier und verpasst es, sich weiter von hinten abzusetzen

Als die erwartet schwierige Aufgabe erwies sich das Gastspiel der TG Nürtingen bei den Trierer „Miezen“. Mehr oder weniger als weihnachtliche Dekoration lagen die Punkte…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten