Anzeige

Sport

Rempel siegt am See

19.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo: JVN holt vier Medaillen

Niklas Rempel vom JV Nürtingen beim Ansatz zu einem Uchi-Mata (Innenschenkelwurf).

Bei den internationalen Judo-Bodenseemeisterschaften für die Altersklassen U 14 und U 16 in Bregenz durfte sich der JV Nürtingen über vier Podestplätze freuen. Einen davon ergatterte Jason Wolfer, der sich in der Klasse bis 42 Kilogramm mit spektakulären Wurftechniken souverän ins Finale vorkämpfte. Dort dominierte Wolfer zwar klar, musste sich aber aufgrund einer eigenen Nachlässigkeit geschlagen geben und landete auf Platz zwei.

Schönes Judo zeigte auch Niklas Rempel in der Klasse bis 46 Kilogramm. Mit starken Stand- und Bodentechniken kämpfte er sich ins Finale. Trotz Verletzung im vorangegangenen Kampf ließ er hier nichts anbrennen und sicherte sich den verdienten Turniersieg. Yannick Dirndörfer (bis 50 Kilogramm) konnte in seinem ersten U 14-Jahr im Kampf um Platz drei mit einem schönen Hüftwurf überzeugen. Nach einer Auftaktniederlage erreichte Simeon Kazmaier in der Klasse bis 60 Kilogramm bei der U 16 mit einer schönen Fußtechnik noch den Kampf um den dritten Platz. Hier machte er kurzen Prozess und sicherte dem JVN die vierte Medaille.

Als Leichtester in der Konkurrenz bis 34 Kilogramm zeigte Valentin Hofgärtner zwar eindrucksvoll sein technisches Repertoire, musste sich nach zwei Kämpfen aber aus dem Turnier ohne Medaille verabschieden. sbe

Sport

Angeschlagen, aber nicht k. o. gegangen

Serie „Wir machen Sport“ (14): Boxen ist wie Schach im Ring – keine sinnlose Prügelei mit Fäusten, sondern eine Kampfsportart, für die viel taktisches Geschick nötig ist

Ich bin angeschlagen. Eine Erkältung plagt mich. Trotzdem gehe ich zum Box-Training der TG Nürtingen. Gelobt sei, was hart macht. Nach einer starken…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten