Anzeige

Sport

Rauf aufs Rad – trotz Kälte

23.01.2010, Von Timo Bäuerle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fitness: Auch bei widrigen Witterungsbedingungen kann man in die Pedale treten

68 Millionen Fahrräder stehen in deutschen Haushalten. Die meisten werden nur in den warmen Monaten aus dem Keller geholt. Radfahren kann aber auch in der kalten und nassen Jahreszeit Spaß machen. Vorausgesetzt, es werden einige wichtige Aspekte beachtet.

Wenn draußen Herbst oder Winter regieren, sind die Wege rutschig. Um sicher im Sattel zu bleiben, ist gute Technik und nützliches Zubehör hilfreich. Aber auch der Bekleidung kommt große Bedeutung zu.

Oberkörperbekleidung: Das Zwiebelprinzip schützt den Oberkörper. Das heißt, mehrere Bekleidungsschichten umhüllen den Körper. Auf der Haut sollte ein atmungsaktives Funktionsshirt liegen. Es transportiert den Schweiß und hält den Oberkörper warm. Die zweite Schicht setzt den Feuchtigkeitsabtransport fort. Als äußerste Schicht eignet sich eine Mikrofaser- oder Softshelljacke. Sie hat eine große Atmungsaktivität.

Radhose: In den kalten Monaten ist eine möglichst atmungsaktive Trägerhose von Vorteil. Sie schützt die Nieren. Ein Sitzpolster erhöht den Komfort.

Anzeige

Sport

Köngen punktet am „grünen Tisch“

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Das Urteil nach dem Spielabbruch in Frickenhausen steht – Der FCF kündigt allerdings Berufung an

Nach dem Spielabbruch am 18. Spieltag im Bezirksliga-Derby zwischen dem FC Frickenhausen und dem TSV Köngen hat das Sportgericht Neckar-Fils überraschend schnell ein…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten