Anzeige

Sport

Rassiges Duell

16.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: TSGV und Jesingen trennen sich 4:4

Die mit Abstand spannendste Partie ging gestern Abend auf dem Staufenbühl über die Bühne. Dort trennten sich Gastgeber TSGV Großbettlingen und der TSV Jesingen torreich 4:4.

Einen Befreiungsschlag landete der VfB Neuffen mit dem glatten 3:0 über den TSV Raidwangen, während die TG Kirchheim nach einem 1:1 gegen Marsonia Frickenhausen weiter auf den ersten Sieg wartet.

VfB Neuffen – TSV Raidwangen 3:0

Die erste Viertelstunde gehörte ganz klar den „Roigl“. Die hatten gleich mehrere Riesenchancen auf dem Fuß, brachten aber das Runde nicht ins Eckige. Das taten dann die Neuffener. Tim Schrade sorgte in der 19. Minute für das 1:0. In der Folge erspielte sich die Spadelsberg-Elf ein Übergewicht und kam durch Daniel Birkmaier in der 61. Minute auch zum 2:0. „Das war die Vorentscheidung“, analysierte VfB-Spielleiter Mirko Prerauer, der das Ergebnis als „um ein Tor zu hoch, aber verdient“ bezeichnete. Den 3:0-Endstand besorgte Thomas Schneider per Foulelfmeter in der 83. Minute.

TSGV Großbettlingen – TSV Jesingen 4:4


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Sport

Krachender Schluss-Akkord

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingens Lea Schuhknecht sorgt kurz vor dem Ende für den dritten TG-Heimsieg der Saison

Wie konnte es auch anders sein: Ein Heimsieg der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen in dieser Saison endet immer mit einem Tor Unterschied. So auch der 22:21 (11:11)-Erfolg…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten