Anzeige

Sport

Primus in Bredouille – Überraschung verpasst

13.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen: Zizishausen verliert nur 19:21

Trotz einer bravourösen Leistung unterlagen die Frauen des TSV Zizishausen dem Spitzenreiter HSG Deizisau/Denkendorf II mit 19:21 (9:9) Toren und tragen damit weiterhin die rote Laterne.

Im Spiel des Tabellenführers gegen den durch Krankheit und Urlaub dezimierten Tabellenletzten schien eigentlich von vornherein das Ergebnis festzustehen, doch die Zizishäuser Damen lieferten ihre bisher beste Saisonleistung ab und verloren nur denkbar knapp.

Die Zizishäuser Damen begannen sehr gut. Deizisau/Denkendorf tat sich gegen die aggressive Abwehr sehr schwer und benötigte zwei Siebenmeter, um das 0:2 zu erzielen. Die Gastgeberinnen hielten Anschluss, konnten sogar mit 4:3 in Front gehen. Die Partie verlief sehr ausgeglichen und die Führung wechselte ständig. Vor allem durch Tempogegenstöße, abgeschlossen von Meike Piller oder Jeanette Wähner, kamen die TSV-Frauen zum Torerfolg. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war die HSG im Ballbesitz und hatte die Möglichkeit, noch das 9:10 zu erzielen, scheiterte jedoch und so ging man mit einem fast sensationellen 9:9 in die Pause.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 36%
des Artikels.

Es fehlen 64%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport

Angeschlagen, aber nicht k. o. gegangen

Serie „Wir machen Sport“ (14): Boxen ist wie Schach im Ring – keine sinnlose Prügelei mit Fäusten, sondern eine Kampfsportart, für die viel taktisches Geschick nötig ist

Ich bin angeschlagen. Eine Erkältung plagt mich. Trotzdem gehe ich zum Box-Training der TG Nürtingen. Gelobt sei, was hart macht. Nach einer starken…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten