Anzeige

Sport

Pellegrino warnt

11.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 2

Für Wolfschlugens zweiten Anzug geht’s nach dem 1:0-Derbysieg am Dienstag in Oberensingen in die Kreisstadt. Dort wartet Schlusslicht SV 1845 Esslingen II.

Wolfschlugens Spiel- und Abteilungsleiter Frank Schneider ist optimistisch: „Wir sollten auf dem Derbysieg aufbauen und den Schwung mitnehmen. Mit einem Sieg befinden wir uns dann nämlich im Mittelfeld.“ Coach Franco Pellegrino fügt warnend und fordernd hinzu: „Selbstläufer gibt es nicht, es muss mit der gleichen Einstellung wie beim Derby ins Spiel gegangen werden.“

Ob Oberensingens Zweite ihren vierten Saisonsieg erringen kann, hängt ebenfalls von der Einstellung ab. Coach Peter Merkle sieht hierin jedenfalls Defizite bei seiner zweiten Mannschaft. „Wir sind eigentlich gut aufgestellt. Sicherlich ist das am Dienstag dumm gelaufen, die Jungs haben etwas Pech gehabt, doch die Siegermentalität geht mir bei vielen Spielern etwas ab“, meint Merkle vor dem Gang zum Tabellenletzten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Sport

Die TGN kann die Nuss nicht knacken

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Eidt-Truppe verliert bei Schlusslicht Trier und verpasst es, sich weiter von hinten abzusetzen

Als die erwartet schwierige Aufgabe erwies sich das Gastspiel der TG Nürtingen bei den Trierer „Miezen“. Mehr oder weniger als weihnachtliche Dekoration lagen die Punkte…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten