Anzeige

Sport

Ötlinger Träume

05.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Luftpistole-Bundesliga: DM-Endrunde

Die Luftpistolen-Schützen des TSV Ötlingen sind am Wochenende auf mehr aus als auf die bloße Teilnahme an der Endrunde der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft. In Rotenburg an der Fulda treffen die vier erstplatzierten Teams aus den Bundesliga-Gruppen Süd (SV Kelheim-Gmünd, SGi Waldenburg, HSG München, TSV Ötlingen) und Nord (Braunschweiger SG, SB Broistedt, SV 1935 Kriftel, SG Bassum 98) aufeinander, um den Meister auszuschießen. Die Schützen aus dem Rübholz treffen in der letzten Viertelfinalbegegnung am Samstag um 14.15 Uhr auf den Meister aus dem Norden, die Braunschweiger SG.

Die Ötlinger Schützen sind wie im Jahr 2012 heiß auf den Titelgewinn. Dabei müssen die Rübholz-Schützen auf ihre derzeitigen Nummern eins und drei, Yusuf Dikec (Türkei) und Mauro Badaracchi (Italien), verzichten. Dafür wird, wie in den Wettkämpfen der Vorrunde, Asgeir Sigurgeirsson verfügbar sein. Zusammen mit dem Isländer haben die Ötlinger mit Patrik Lengerer, Jörg Kobarg, Markus Geipel, Achim Rieger und Stefan Scharpf weitere erfolgreiche Schützen aufzubieten. ww

Sport