Sport

Lukas holt Bronze

14.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Behindertensport: Bogen-DM

Bei den Deutschen Meisterschaften der Bogenschützen mit Behinderung in Soest gewann Jochen Lukas (Bild) von den BS Nürtingen die Bronzemedaille, Susanne Koch kam trotz Schmerzen auf Platz fünf.

„Hervorragend organisiert“, „tolle Atmosphäre“, „größte DM seit Jahren“ – so lauteten nur einige der vielen positiven Reaktionen, die die Soester Bogenschützen erhielten. Die Hallen-DM war mit 155 gemeldeten Schützen, zwölf Mannschaften und zwei Nichtsehenden die bisher größte nationale Meisterschaft. Die große Anzahl der Schützen forderte auch noch eine zweite Halle, um alle nötigen Scheiben stellen zu können.

Jochen Lukas startete in der Herrenklasse ARST/W2 und saß im Rolli. Nach der ersten Hälfte lag er auf Platz fünf und verbesserte sich in der zweiten Hälfte noch auf Platz drei. Er war total überrascht über die Bronzemedaille hinter zwei Schützen, die Teilnehmer bei den Paralympics in Rio waren.

Lukas’ Vereinskollegin Susanne Koch war in der Altersklasse AB gemeldet. Schon in der ersten Halbzeit musste sie wegen Schmerzen in der Bogenschulter ärztlich behandelt werden und es drohte das Aus. Doch sie blieb hart und beendete den Wettkampf auf Platz fünf als beste Schützin aus Baden-Württemberg in ihrer Klasse. thb

Sport

Tolle Lose am Tag der Sonnenbrillen

Bürgermeister-Gattin Jutta Gluiber und VfB-Kapitän Christian Gentner beweisen glückliche Händchen bei der Auslosung

Das Achtelfinale des Sennerpokals 2017 steht. Im wieder vollen Festzelt sorgten Jutta Gluiber und Christian Gentner gestern Abend dafür, dass die bislang tadellose Veranstaltung im…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten