Anzeige

Sport

Lokalmatador erringt Sieg trotz vier gebrochener Zehen

16.07.2012, Von Uli Weissinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Beim ADAC-Pirelli-Cup in Frickenhausen hat Philipp Enzensberger Glück im Unglück – Matsch stoppt Rennen

Motorsportbegeisterte kamen am Wochenende in der alten Ziegelei in Frickenhausen voll auf ihre Kosten. Röhrende Motoren, buntes Fahrerlager und eine der schönsten Enduro-Strecken lockten beim Vier-Stunden-Enduro 400 Fahrer und mehrere tausend Zuschauer auf das Gelände. Selbst der Abbruch gestern Nachmittag konnte der guten Atmosphäre nichts anhaben.

Steilauffahrten, Wasserlöcher und Sprunghügel machen den Frickenhäuser Kurs äußerst anspruchsvoll. Foto: Urtel

Die einen nennen es schlechtes Wetter, die anderen freuten sich beim ADAC-Pirelli-Enduro-Cup anfangs noch über einen zunächst nützlichen Nebeneffekt. „Es gibt Vereine, die geben viel Geld für eine Beregnungsanlage aus. Wir haben uns für die automatische entschieden, und die ist auch noch kostenlos“, schallte es gestern kurz vor 13 Uhr aus den Lautsprecherboxen, als es auf dem Ziegeleigelände anfing zu regnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport

Alles andere als ein Selbstläufer

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich bei Schlusslicht Trier weiter von den hinteren Plätzen absetzen

Einfache Spiele gibt es in der Zweiten Handball-Bundesliga der Frauen nicht, das bestätigen auch in dieser Saison wieder Woche für Woche die Ergebnisse. Ein Selbstläufer wird das…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten