Anzeige

Sport

Leise Töne vor dem Derby

28.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisliga A, Staffel 2: Raidwangen gastiert in Großbettlingen

Nur fünf Tage nach ihren ersten Punktverlusten haben die beiden Spitzenclubs der Kreisliga A 2 die Möglichkeit, in die Erfolgsspur zurückzukehren: Tabellenführer TSV Beuren tritt beim TSV Notzingen an, der TSV Grötzingen empfängt den TSV Jesingen. Mit Spannung erwartet wird auch das Derby zwischen dem TSGV Großbettlingen und dem TSV Raidwangen.

Johannes Veit, Abteilungsleiter des TSGV Großbettlingen, bringt es auf den Punkt: „Die Spiele gegen den TSV Raidwangen sind aus unserer Sicht nach wie vor die wichtigsten Derbys.“ Vor dem Aufeinandertreffen hat der TSGV Großbettlingern lediglich zwei Zähler Rückstand auf die Raidwänger – doch für Veit spielt das nur eine untergeordnete Rolle. „Wir schauen vor allem auf uns und darauf, wie viele Punkte wir haben“, erklärt er und hofft, dass am Donnerstag drei Zähler dazukommen werden. Schwer wiegt jedoch der Ausfall von Spielertrainer Patrick Plewnia, der sich eine Sprunggelenkverletzung zugezogen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Sport