Anzeige

Sport

Leichtathletik

16.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Württembergs Auswahl gewann im Stadion in Leinfelden den traditionellen Länderkampf der Senioren – dieses Mal mit den jüngeren Jahrgängen der M/W 30 und 40 gegen Bayern, Hessen und Thüringen. Nicht mehr dabei waren die früheren Teilnehmer aus der Schweiz und Sachsen. Württemberg gewann im Gesamtergebnis mit 489 Punkten vor Hessen (431), Bayern (412) und Thüringen mit 218 Punkten.

Zahlreich vertreten waren die Athleten des Kreises Esslingen. Sie schlugen sich beachtlich, auch wenn es zu keinem Einzelsieg reichte. In M 30 lief Heiko Schmidt von der LG Filder die 400 Meter als Zweiter in 55,08 Sekunden. Vielfach eingesetzt wurde Dirk Fischer von der LG Neckar/Erms. Mit 45,62 Meter im Speerwerfen, 35,55 Meter im Diskuswerfen und 12,02 Meter im Kugelstoßen landete er jeweils auf dem vierten Platz. Stark präsentierte sich im Hochsprung Martin Bertsch (LG Leinfelden) mit 1,76 Meter auf Rang zwei. Er brachte weiterhin 11,93 Meter Kugelstoßen und 44,98 Meter Speerwerfen in die Wertung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten