Anzeige

Sport

Leichtathletik

11.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Mit über 200 Teilnehmern war auch die 39. Auflage des Walter-Schäfer-Waldsportfestes im Notzinger „Eichert“ recht gut besetzt, auch wenn die Teilnehmer vornehmlich aus dem Schülerbereich kamen. Stark vertreten waren vor allem der VfL Kirchheim und die LG Teck.

Herrschten am Vormittag bei den Mehrkämpfen der Aktiven, Jugend und älteren Schülerklassen noch ordentliche Bedingungen, so musste die Veranstaltung am Nachmittag wegen zu starken Regens abgebrochen werden.

Am Vormittag sah man im Dreikampf der Frauen eine starke Christine Lichtl, LG Neckar-Erms. Sie lief die 100 Meter in 13,0 Sekunden, sprang 5,11 Meter weit und stieß die Kugel auf 10,31 Meter. Florence Bauder (LGF/TSV Köngen) holte sich den Sieg bei der A-Jugend und bei den Schülerinnen in W 15 imponierte Julia Haupeltshofer vom VfL Kirchheim als Siegerin des Vierkampfes vor allem mit 1,52 Metern im Hochsprung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten