Anzeige

Sport

Laufbereitschaft gefragt

30.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga: Zizishausen erwartet HSG Schönbuch

Der TSV Zizishausen bestreitet am morgigen Samstag um 19 Uhr in der Eisenlohr-Halle sein erstes Heimspiel. Gegner ist die HSG Schönbuch.

Nach dem ersten Sieg in der Württembergliga gegen den TSV Bad Saulgau will das Team von Trainer Vasile Oprea nun auch im ersten Heimspiel punkten. Gegner ist die HSG Schönbuch, die ebenfalls 2:2 Punkte auf dem Konto hat und zuletzt gegen die HSG Ostfildern mit 25:24 die Oberhand behielt. Die HSG verfügt laut Beobachtung von Trainer Vasile Oprea über eine starke linke Angriffsseite und agiert in der Defensive manchmal unorthodox. Es kann schon mal sein, dass die Schönbucher auf eine offene Manndeckung umstellen, um so den Gegner zu Fehlern zu provozieren. Da wird bei den Zizishäuser Spielern hohe Flexibilität und große Laufbereitschaft gefragt sein. Andererseits ist sich Oprea sicher, dass der TSV das erste Heimspiel für sich entscheiden kann, wenn er an die starke Leistung gegen Bad Saulgau anknüpft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten